Reflexive Verben im Italienischen

Verbi riflessivi

 

Bei einem reflexiven Verb handelt die Aktion von und über das Subjekt. Eine Handlung oder Aktion wird von dem Subjekt so zusagen an sich selbst ausgeführt.

 

Ein Beispiel im Deutschen zur Verdeutlichung:

 

Ein normales, nicht reflexives Verb, wäre zum Beispiel waschen (lavare) -> Der Mann wäscht das Auto.

Bei diesem Satz lautet das Subjekt “der Mann” und die Handlung / Aktion wird an einem Objekt, in diesem Beispiel an dem Auto, ausgeführt.

Als reflexives Verb wäre es: sich waschen (lavarsi) -> Der Mann wäscht sich.

Bei diesem Satz wird die Aktion von dem Subjekt “der Mann” an sich selbst ausgeführt.

 

Bei den reflexiven Verben werden zusätzlich zum Verb auch die Reflexivpronomen gebraucht:

Infinitiv eines reflexiven Verbs im Deutschen: sich + Verb -> z.B. sich waschen

Reflexivpronomen im Deutschen: mich, dich, sich, uns, euch, sich

Infinitiv eines reflexiven Verbs im Italienischen: Verb + Suffix si (an den Infinitiv angehängt) -> z.B. lavarsi 

Reflexivpronomen im Italienischen: mi, ti, si, ci, vi, si

 

Konjugation der reflexiven Verben

lavarsi – sich waschen

Personal-

pronomen

Reflexiv-

pronomen

konjugiertes Verb

lavarsi

konjugiertes Verb

sich waschen

io mi lavo ich wasche mich
tu ti lavi du wäschst dich
lui / lei si lava er / sie / es wäscht sich
noi ci laviamo wir waschen uns
voi vi lavate ihr wascht euch
loro si lavano sie waschen sich

 

Zur Erinnerung:

Im Italienischen werden die Personalpronomen (io, tu, ..) nicht zwangsläufig benötigt. Die Reflexivpronomen (mi, ti, …) bei reflexiven Verben werden hingegen immer benötigt.

io mi lavo = ich wasche mich

mi lavo = ich wasche mich

 

Hinweis:

Nicht alle Verben, die reflexiv im Italienischen sind, sind automatisch auch im Deutschen reflexiv.

Dies erkennt man am Beispiel des Verbs chiamarsi (heißen).

chiamarsi = reflexiv im Italienischen

heißen = nicht reflexiv im Deutschen

 

chiamarsi – heißen

Reflexiv-

pronomen

konjugiertes Verb

lavarsi

konjugiertes Verb

sich waschen

io mi chiamo ich heiße
tu ti chiami du heißt
lui / lei si chiama er / sie / es heißt
noi ci chiamiamo wir heißen
voi vi chiamate ihr heißt
loro si chiamano sie heißen

 

Beispiel:

Come ti chiami? – Wie heißt du?

Mi chiamo Verena. – Ich heiße Verena.

 

Come si chiama la ragazza? – Wie heißt das Mädchen?

Lei si chiama Anna. – Sie heißt Anna.

 

Reflexive Verben + Modalverben

Wenn man ein Modalverb (volere, potere, dovere) + den Infinitiv eines reflexiven Verbs verwendet, kann das Reflexivpronomen (mi, ti, si,…) entweder vor das konjugierte Modalverb gestellt werden oder an den Infinitiv des reflexiven Verbs angehängt werden.

 

vor dem Modalverb an den Infinitiv angehängt
Mi devo alzare presto.

Ich muss früh aufstehen.

Devo alzarmi presto.

Ich muss früh aufstehen.

Ti vuoi comprare una bici?

Willst du dir ein Rad kaufen?

Vuoi comprarti una bici?

Willst du dir ein Rad kaufen?

I ragazzi si devono informare meglio.

Die Jungs müssen sich besser informieren.

I ragazzi devono infromarsi meglio.

Die Jungs müssen sich besser informieren.

 

Um einen Satz mit einem reflexiven Verb und einem Modalverb im Italienischen bilden zu können, ist es wichtig, die Konjugationen der Modalverben zu beherrschen. Die Modalverben werden im Italienischen unregelmäßig gebildet, das heißt, ihre Konjugation muss auswendig gelernt werden.

 

Weitere Artikel:

 

Videos auf  YouTube: